Etikette auf dem Golfplatz



Die Golf-Etiketten-Regeln wurden hauptsächlich geschaffen, damit die Sicherheit auf dem Golfplatz erhalten bleibt. Weiters um Richtlinien zu schaffen, die das Verhalten auf dem Golfplatz festlegen. Es soll auf dem Golfplatz immer Rücksicht auf andere Spieler genommen werden.
Im Golfsport wird in den meisten Fällen ohne Schiedsrichter gespielt. Das Spiel beruht daher auf dem Prinzip: Ehrlich zu sein
            Rücksicht auf andere Spieler zu nehmen
            Nach den Regeln zu spielen

weiter lesen




Golf tipps

Golfshop'S und Golfreisen

 
Golfimport Amerika

GigaGolf Shop-Import aus Amerika                     

beste Technologien aus Amerika zum Schnäppchenpreis

Golfpackages

Golfreisen

Egal ob Sie einen Golf Kurzurlaub, eine Golf Luxus Destination oder sonstige Golfangebote suchen; hier finden Sie alles zum Thema Golfurlaub:

 linktausch



weiter gehts



 Sicherheit
.)Die Spieler sollten sich vor dem Golfschlag/Probeschwung vergewissern, dass niemand nahe bei ihnen oder sonst wie
so steht, dass ihn Schläger, Ball, oder Steine, Sand, Zweige, etc. treffen könnten.
.)Spieler sollten nicht spielen, solange die Spieler vor ihnen noch in Reichweite sind.
.)Spieler sollten nicht spielen, solange Platzarbeiter(Greenkeeper) in ihrer Nähe oder in ihrer Spielrichtung sind.
.)Schlägt ein Spieler einen Ball in eine Richtung, in der er jemanden treffen könnte, sollte er "Fore" rufen. "Fore" ist
der übliche Warnruf auf dem Golfplatz.

           Rücksicht auf andere Spieler
.)Nicht stören oder ablenken
.Spieler sollten immer Rücksicht auf andere Spieler auf dem Golfplatz nehmen und
deren Spiel nicht durch Bewegungen, Gespräche und vermeidbare Geräusche stören.
.Spieler sollten sicherstellen, das ihre elektronischen Geräte (meist Handys) nicht stören (lautlos schalten)      
.Auf dem Abschlag sollte ein Spieler seinen Ball nicht aufsetzen, bevor er an der Reihe ist (Ehre).
.Andere Spieler sollten nicht nahe oder direkt hinter dem Ball des Spielers stehen, wenn dieser dabei ist, seinen Schlag
auszuführen.
.Auf dem Grün sollten Spieler nicht auf oder nahe der Puttlinie eines anderen Spielers stehen, oder ihren Schatten auf die
Puttlinie werfen, wenn ein anderer Spieler spielt.
.Spieler sollten in der Nähe des Grüns bleiben, bis alle Spieler diese Loch beendet haben.
.Ein Spieler, der als Zähler eingesetzt ist, sollte auf dem Weg zum nächsten Abschlag das Ergebnis des letzten Lochs mit
dem Spieler abgleichen und aufschreiben.
.)Spieltempo
.Spieler sollten ein zügiges Spieltempo einhalten. Der Platzbetreiber oder die Spielleitung können Richtlinien zur
Spielgeschwindigkeit aufstellen, an die sich alle Spieler halten sollten.
.Es liegt in der Verantwortung einer Spielergruppe, Anschluss an die Gruppe vor sich zu halten. Fällt sie ein ganzes Loch
hinter der Gruppe vor sich zurück und hält sie die ihr folgende Gruppe auf, sollte sie dieser das Durchspielen anbieten.
.Falls eine Spielergruppe zwar kein ganzes Loch vor sich frei hat, es aber dennoch deutlich wird, dass die nachfolgenden
Spielergruppe schneller spielen kann, so sollte der nachfolgenden Gruppe das Durchspielen ermöglicht werden.
.)Auf den Schlag vorbereitet zu sein
.Spieler sollten unmittelbar bereit sein, ihren Schlag zu spielen, wenn sie an der Reihe sind.
Wenn sie auf oder neben dem Grün sind, sollten sie ihr Golfequipment an einer Stelle abstellen, die es ihnen ermöglicht,
schnell vom Grün zum nächsten Abschlag zu gelangen. .Sofort nach Beeindigung eines Lochs sollten die Spieler das Grün
verlassen.
.)Ball verloren
.Glaubt ein Spieler, dass sein Ball außerhalb eines Wasserhindernisses verloren oder im
Aus(Out) sein kann, so sollte er, um Zeit zu sparen, einen provisorischen Ball spielen.
.Spieler die einen Ball suchen, sollten nachfolgenden Spielern unverzüglich ein Zeichen zum Überholen geben, wenn der
gesuchte Ball offensichtlich nicht gleich zu finden ist. Sie sollten nicht zunächst 5 Minuten suchen, bevor sie überholen
lassen. Ihr Spiel sollten sie erst dann fortsetzen, wenn die nachfolgenden Spieler überholt haben und außer Reichweite sind.
.)Vorrecht auf dem Golfplatz
Sofern nicht von dem Platzbetreiber oder Spielleitung anders bestimmt, wird das Vorrecht auf dem Platz durch das Spieltempo einer Spielgruppe bestimmt. Jedes Spiel über die volle Runde (18 Loch) hat den Anspruch, dass ihm Gelegenheit gegeben wird,
jedes Spiel über eine kürzere Runde zu überholen.
         Schonung des Golfplatzes
.)Bunker einebnen
.Vor Verlassen des Bunkers sollten Spieler alle von ihnen verursachten Unebenheiten sorgfältig einebnen. Ist ein Rechen in der Nähe des Bunkers verfügbar, so sollte dieser verwendet werden.
.)Ausbessern von Divots und Pitchmarken
Ein Spieler sollte gewährleisten, dass jede von ihm beschädigte oder herausgeschlagene Grasnarbe (Divot) sofort wieder
eingesetzt und niedergedrückt wird und das alle von ihm
verursachten Pitchmarken ausgebessert werden.
.)Vermeidung von unnötigen Beschädigungen
.Spieler sollten vermeiden, den Platz durch Herausschlagen von Grasnarben bei Übungsschwüngen oder Schlagen des
Schlägers in den Boden (aus Ärger oder einem anderen Grund) zu beschädigen.
.Die Spieler sollten gewährleisten, dass beim Ablegen des Flaggenstockes die Grüns nicht Schaden nehmen. Um das Loch
nicht zu beschädigen, sollten Spieler und deren Caddies nicht zu nahe am Loch stehen und den Flaggenstock sorgfältig
bedienen sowie den Ball vorsichtig aus dem Loch nehmen. Der Flaggenstock sollte ordnungsgamäß in das Loch
zurückgesteckt werden, bevor die Spieler das Grün verlassen.
.Örtliche Vorschriften über die Benutzung von Golfwagen sind streng zu befolgen.
Strafen für Verstoß
.)Missachtet ein Spieler des öfteren diese Richtlinien während einer Runde oder über einen gewissen Zeitraum zum
Nachteil anderer, so wird dem Platzbetreiber/Spielleitung empfohlen, geeignete disziplinarische Maßnahmen gegen diesen
Spieler zu erlassen.
Solche Maßnahmen können z.b. aus einem Spielverbot auf dem Platz für einen bestimmten Zeitraum oder in einer Sperre
für eine Anzahl von Wettspielen bestehen.
Im Falle eines schwerwiegendes Verstoßes gegen die Golf-Etikette kann die Spielleitung einen Spieler nach Regel 33-7
disqualifizieren.



Dies ist ein Auszug aus den offiziell gültigen Golfregeln von 2008-2011. Stand 11.02.2008 http://www.golf.de/dgv/binarydata/Golfregeln_2008_2011_Stand080211.pdf