Golf-ABC-e

Golf ABC, Golflexikon, Golfbegriffe

Finde Golfbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben „E“

a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r, s, t, u, v, w, x, y, z

Eagle

Eagle ist ein Ergebnis von 2 Schlägen unter Par – z.b. bei einem Par 4 wenn man mit 2 Schlägen einlocht.

Ehre

Der Spieler mit dem besten Handicap hat die Ehre (darf oder muss) am ersten Loch abzuschlagen. In weiterer Folge hat jener Spieler die Ehre als erster abzuschlagen, der am letzten Loch den besten Score spielte.

Eingelocht

Ein Ball muss vollständig unterhalb der Ebene des Lochrandes zur Ruhe kommen, dann gilt er als eingelocht. Wieder aus dem Loch herausgesprungene Bälle gelten nicht als eingelocht.

Erleichterung

Nach bestimmten Regeln darf ein Spieler straflos Erleichterung in Anspruch nehmen. Er darf entweder straflos droppen oder den Ball straflos besser legen.

Etikette

Zu Etikette kann man auch Benimmregel sagen. Im Falle eines schwerwiegendes Verstoßes gegen die Etikette kann die Spielleitung einen Spieler nach Regel 33-7 disqualifizieren. Unter Etikette fällt z.b. Bunkerspuren beseitigen, Divots zurücklegen, Pitchmarken am Grün ausbessern. Mehr über die Etikette finden sie unter Etikette.

Even

Von Even wird bei einem Lochwettspiel gesprochen, wenn 2 Spieler gleich auf liegen.

European Tour

Ist die Champion League im Europäischen Golf. Dort spielen die besten Profis im Golf um ganz hohe Preisgelder.

Extra Holes

Zusätzliche Löcher, die nach Beendigung eines Wettspieles zur Ermittlung des Siegers gespielt werden, wenn zwei oder mehrere Spieler das gleiche Ergebnis erzielt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*