Golf-ABC-m

Golf ABC, Golflexikon, Golfbegriffe

Finde Golfbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben „M“

a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r, s, t, u, v, w, x, y, z

Major

Als Major werden die 4 größten Profiturniere der Welt bezeichnet.
Dies sind: Das Masters in Augusta
Die US Open
Die British Open
Die PGA Championchips

Marshall

Ein auf dem Golfplatz zuständiger Ordnungshüter.

Masters

Das bedeutenste Golfturnier der Welt, welches als einziges der 4 Majors immer am gleichen Platz ausgetragen wird. Nämlich in Augusta im Bundesstaat Georgia. Dieser Golfplatz ist berühmt für die schnellsten Grüns der Welt.

Matchplay (Lochwettspiel)

Ein Wettspiel bei dem die gewonnenen Löcher gezählt werden.

MOI-Moment of Inertia

Das Trägheitsmoment eines Schlägerkopfs. Je höher das MOI, desto weniger verdreht sich der Schlägerkopf, wenn man den Ball nicht mit der Mitte des Schlägerkopfs trifft, sondern auf der Innen- oder Außenseite des Schlägerkopfs. Je höher das MOI, desto höher ist also die Fehlerverzeihbarkeit des Schlägers.
Ein hohes MOI erzielen die Hersteller dadurch, daß sie das Gewicht des Schlägerkopfs weg vom Schwerpunkt hin zu den Außenbereichen des Kopfs verteilen. Das wiederum geschieht einerseits durch die Geometrie (z.B. quadratische Kopfform) und andererseits durch die Materialien, aus denen der Schlägerkopf besteht. Das MOI wird allerdings durch
regulatorische Grenzen (R&A, USGA) nach oben hin beschränkt, höchster erlaubter Wert:
5900 Gramm/Quadratzentimeter

Mulligan

Ein nur in privaten Runden verwendeter 2. Schlag am 1. Abschlag, wenn dieser misslungen ist.

Muskelzucken (Yips)

Vor allem beim Putten macht sich bei einigen Golfspielern (meistens bei guten) ein störendes Muskelzucken bemerkt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*