Golf-ABC-p

Golf ABC, Golflexikon, Golfbegriffe

Finde Golfbegriffe mit dem Anfangsbuchstaben „P“

a, b, c, d, e, f, g, h, i, j, k, l, m, n, o, p, q, r, s, t, u, v, w, x, y, z

Par (Professional Average Result)

Par bezeichnet die Standardanzahl von Schlägen, die für ein Loch benötigt werden soll. Ein typischer 18 Loch Golfplatz besteht aus vier Par 3, zehn Par 4 und vier Par 5 Löchern. Daraus ergibt sich dann ein Par 72 Platz.

PE

Abkürzung für Platzerlaubnis

PGA

Professional Golfers Association. Ist der Dachverband der Golflehrer.

Pin high

Pin high liegt man, wenn der Ball auf Fahnenhöhe liegen bleibt.

Pin Position

Bezeichnet die Position der Fahne auf dem Grün. Bei Turnieren steht in den „Pin Positions“ wie weit die Fahne vom Grünrand entfernt ist. Sowohl von vorne, als auch von links und rechts.

Pitch

Kurzer hoher Annäherungsschlag.

Pitchgabel

Ist das Werkzeug um Pitchmarken auf den Grüns auszubessern.

Pitchmarken

Pitchmarken entstehen durch das Auftreffen des Balles auf dem Grün. Hinterlassen oft große Löcher auf dem Grün. Gehört zur Ettikette diese auszubessern.

Pitching Green

Ist eine Übungsfläche, auf der das kurze Spiel geübt wird.

Pivot

Drehung des Körpers beim Schwung.

Platzreifekurs

Werden in den meisten Golfclubs angeboten. Am Ende wird dann die Platzreifeprüfung abgenommen. Wird auch sehr gerne mit einem Urlaub angeboten.

Platzreifeprüfung

Mit der Führerscheinprüfung zu vergleichen. Erst nach dieser darf man auf einem Golfplatz spielen. Diese Prüfung wird in der Regel vom Pro abgenommen.
Möchtest Du wissen, ob Du für die Platzreifeprüfung fit bist. Mach mit bei unserem Platzreifetest.

Play off (stechen)

Im Lochwettspiel muss ein Play off gespielt werden, wenn nach 18 gespielten Löchern Gleichstand ist.

Playing Pro

Ist ein Golfprofi der versucht seinen Lebensunterhalt mit Golfspielen zu verdienen. Gelingt nicht sehr vielen.

Plus Vorgabe

Haben jene Golfspieler die ein Handicap von „unter Par“ haben. Also konstant Golfrunden „unter Par“ spielen.

Pot Bunker

Kleiner sehr tiefer runder Bunker.

Pre Shot Routine

Die meisten Golfer haben immer die gleiche Vorbereitung für einen Golfschwung, um danach den Schlag automatisch
ablaufen zu lassen. Das nennt man Pre Shot Routine.

Pro

Pro ist die Abkürzung für Professional. Es gibt Playing Pros und Teaching Pros.
Wobei die Teaching Pros die Golflehrer sind.

Pro-Am

Ist ein Wettspiel, wo 1 Pro mit 2 oder 3 Amateuren in einem Team spielt.

Proette

Ist eine weibliche Berufsgolferin oder Golflehrerin.

Pro Shop

Ein am Golfplatz befindliches Golfgeschäft.

Provisorischer Ball

Provisorischer Ball ist ein zweiter Ball, der in das Spiel gebracht wird, wenn der Spieler sich nicht sicher ist, ob er seinen
Spielball wieder findet, oder er nicht sehen kann ob der Ball im Out ist.

Public Course

Öffentlicher Platz, auf dem man keine Clubzugehörigkeit oder Platzerlaubnis braucht.

Pufferzone

Bei der Überspielung seines Handicaps im Turnier gibt es einen Bereich, in welchem der Golfer sein Handicap trotz Überspielung nicht verschlechtert. Dieser Schonbereich wird auch Pufferzone genannt.

Pull

Ein Ball, der nach links startet und kerzengerade in diese Richtung weiterfliegt (bei Rechtshänder)

Punch

Ein bewusst niedrig gespielter Schlag.

Push

Ein Ball der nach rechts startet und dann kerzengerade in diese Richtung weiterfliegt (bei Rechtshänder)

Putt

Schlag auf dem Grün, der zum Einlochen des Balles dient.

Putter

Spezialschläger zum Putten mit wenig Loft, damit der Ball sofort in eine Rollbewegung kommt.

Putting Grün

Übungsgrün, um das Putten zu trainieren. Auf solch einem Übungsgrün sind immer mehrere Löcher, um verschiedenste
Breaks oder Längen beim Putten zu üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*