Golf gegen die Uhr

Golf gegen die Uhr

Als Shot Clock Masters wird die österreichische Golf Open im Juni 2018 in Atzenbrugg gegen die Schleicher am Golfplatz vorgehen.

Beim Austria European Tour-Event, wird erstmals auch gegen die Uhr gespielt.

Die Tour macht ernst im Kampf gegen die Schleicher am Golfplatz, die mit Runden über 5 Stunden sowohl Zuschauer wie auch schnellere Kollegen wie Bernd Wiesberger müde machten. Das Golfspiel sollte auf jeden Fall schneller werden und daher ist es ein Schritt in die richtige Richtung, sagt Bernd Wiesberger, dem der langsame Spielrhythmus so einige schlechte Schläge gekostet hatte.

In jedem Flight wird der erste Spieler 50 Sekunden Zeit zur Schlagvorbereitung haben und der nachfolgende Spieler nur mehr 40 Sekunden. Die Zeit wird von den Referees kontrolliert und mit roten Karten, sprich jeweils mit einem Strafschlag geahndet. Auf dem Leaderboard wird die Zahl dieser roten Karten auch angezeigt werden.

Durch Golf gegen die Uhr (shot clock masters) wird die Golfrunde dadurch um etwa 30 bis 40 Minuten kürzer werden.

Die Tour erwartet dadurch, dass Flights mit 3 Spielern nur noch 4 Stunden für eine Runde benötigen werden. Flights mit 2 Spielern wie an einem Finaltag werden gar nur mehr 3 Stunden und 15 Minuten brauchen. In Atzenbrugg wird erstmals bei einem Profi Golfturnier weltweit die Shot Clock an allen vier Tagen konsequent eingesetzt werden.

Mehr Golfnews:

ready Golf

Tiger Woods wird zum vierten mal am Rücken operiert

Golfregeln werden vereinfacht

Tiger Woods verhaftet

Golf Trickshots

 

Reduction Only erst ab Handicap -26,5

Weltmeister im Golf werden

neues Handicap System

Golf gratis Schnupperkurs

50 Euro Rabatt auf einen Platzreifekurs

Falkensteiner Golf Cup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*