Handicap Rechner

Handicap Rechner

Trage im oberen Feld dein aktuelles Handicap ein (z.B. 18.6-mit Punkt die Zehntel trennen) und im Feld „Stableford-Pkt“ Deine erspielte Netto-Punktezahl (z.B. 41). Klicke nun auf „Berechnen“, dann wird Dir Dein neues Handicap angezeigt.

 

Bitte beachte: Die Berechnung erfolgt ohne Gewähr. Sollte aber richtig sein, da der Golf Handicap Rechner auf die offizielen Vorgabenklassen abgestimmt ist. Falls Dein Club ein anderes Handicap errechnet hat, kann das an einem Fehler auf der Scorekarte liegen.
Trage im oberen Feld dein aktuelles Handicap ein (z.B. 18.6-mit Punkt die Zehntel trennen) und im Feld „Stableford-Pkt“ Deine erspielte Netto-Punktezahl (z.B. 41). Klicke nun auf „Berechnen“, dann wird Dir Dein neues Handicap angezeigt.

Bitte beachte: Die Berechnung erfolgt ohne Gewähr. Sollte aber richtig sein, da der Handicap Rechner auf die ofizielen Vorgabenklassen abgestimmt ist. Falls Dein Club ein anderes Handicap errechnet hat, kann das an einem Fehler auf der Scorekarte liegen.

Altes Handicap (mit Punkt die Zehntel trennen)

Stableford
Punkte
 

Neues
Handicap
 

    


Das Handicap:

Das Handicap drückt die Spielstärke eines Golfspielers aus. Der mathematisch genau ausgerechnete Wert wirdStammvorgabe genannt, der gerundete Wert „Handicap“.
Das Handicap (auch Vorgabe genannt) beziffert die Anzahl der Schläge, welche der Spieler nach 18 Löchern über Par liegen sollte. Man geht dabei von einem durchschnittlichen schweren Platz aus. Um aber dem unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad der verschiedenen Plätze gerecht zu werden, wird das Handicap für jeden Platz neu angepasst.
Auf schwierigen Plätzen wird die Spielvorgabe erhöht und auf leichteren Plätzen entsprechend herabgesetzt. Notwendig war dazu eine völlige Neubewertung aller Golfplätze, das sogenannte Course Rating.

Wenn man generell vom Handicap spricht , meint man die Stammvorgabe. Dieses (neutrale) Handicap ist für einen theoretischen, absoluten Durchschnittsplatz ermittelt, dessen Slope 113 beträgt und bei dem Par und Course Rating denselben Wert aufweisen und dient als Referenzwert. Die Spielvorgabe (ist jene Vorgabe mit der sie auf einem Golfplatz spielen müssen) errechnet sich nach folgender Formel: Gilt nur für minus Handicap.
Stammvorgabe x (SR/113) + (CR – Par)= Spielvorgabe

 

Für die ganz guten Handicap Spieler, also im Plus Bereich gilt folgende Formel:
Stammvorgabe x (SR/113) – CR + Par = Spielvorgabe.

Die errechnete Spielvorgabe wird dann auf- oder abgerundet (ab 0.5 aufgerundet).

SR=Slope Raiting: Ist das Maß des relativen Schwierigkeitsgrades eines Platzes für Golfer, die nicht Scratch-Spieler sind.
Der Slope Wert kann zwischen 55 und 155 liegen.
CR=Course Raiting: Ist der Schwierigkeitsgrad des Platzes, bezogen nur auf den Scratch Spieler.

Ein Beispiel von unterschiedliche Spielvorgaben für den gleichen Spieler:

Beispiel-1: Ein Spieler mit Stammvorgabe -11,2 spielt auf einem schwierigen Platz von den hinteren Abschlägen (weiß) mit Slope 122, bei denen das Course Raiting 73 beträgt und das Par 72 ist.
Vorgabe x (SR/113) + (CR – Par)= Spielvorgabe

11,2 x (122/113) + (73 – 72) = 13,09 = 13
Beispiel-2: Dieser Spieler mit Vorgabe -11,2 spielt jetzt auf einem leichten Platz von den vorderen Abschlägen (gelb) mit Slope 109, bei denen das Course Raiting 71 beträgt und das Par 72 ist.
Vorgabe x (SR/113) + (CR – Par)= Spielvorgabe
11,2 x (109/113) + (70 – 71) = 9,80 = 10
Der Spieler erhält also auf jedem Platz und je nach dem von welchen Abschlägen er spielt, eine andere Spielvorga

mehr nützliche Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*