Mentaltechnik beim Golf

Mentaltechnik beim Golf um das Handicap bis zu 30 % verbessern.

Bei etwas Druck im Golf nimmt zunächst die Leistung zu, wird aber der Druck größer lässt die Leistung aber nach.

Das kann im Extremfall sogar zu einem totalen Blackout führen. Aber auch  geringer Stress bringt einen Golfer nicht zu seiner besten Leistung.  Beim Golf führen zu starke Entspannung oder sogar Langeweile zu Fehlschlägen.
Um einen Druck im mittleren Bereich zu halten und damit optimale Leistung abrufen zu können, benötigt man passende Mentaltechniken.
Es fehlen den meisten Golfspieler  nur noch die richtigen Gedanken und Gefühle, um einen Ball für seine Verhältnisse perfekt zu schlagen.

Mentaltechnik beim Golf
Mentaltechnik beim Golf

Das Gehirn kann man manipulieren. Wenn du dich also an etwas erinnerst, kann dein Gehirn leicht einige Fakten hinzufügen und beim nächsten Mal wenn Du Dich an dieses Ereignis erinnerst bist du dir dann absolut sicher, dass diese Fakten tatsächlich vorhanden waren und das Du das erlebt hast. So kannst Du Dein Gehirn überlisten und es für dich bewusst nutzen.

Man kann aber auch schlechte Erinnerungen wie Fehlschläge bewusst durch gezielte Manipulation des Gehirns entschärfen .
Mentale Techniken helfen, deinen besten Schlag immer häufiger zu wiederholen und damit deutlich das Handicap zu verbessern. Wenn man bisher noch keine Mentaltechniken anwendet, kann man sein Handicap mit Mentaltechnik  um bis zu 30 Prozent verbessern.

2 Tipps um mit Mentaltechnik beim Golf das Golfspiel zu verbessern:

Mentaltechnik um Nervosität auszuschalten:

Zähle deine Atemzüge und nicht Deinen Score.

Zähle einfach nur die Ausatmungen bevor Du abschlägst oder bevor du an Deinen Putt herangehst. Das lenkt von störenden Gedanken ab, wie z.b. „der letzte Drive hier ging in das Wasser“. Du kannst dich dadurch wieder besser fokussieren. Ganz nebenbei wird dadurch auch der Blutdruck und Puls gesenkt.

Mentaltechnik um Dich zu beruhigen

Singe oder  summe ein Lied, um dich zu beruhigen.
Das Summen, Singen und Hören ist besonders wichtig um die Gefühle  stark beeinflussen zu können.

Wenn etwas am Golfplatz passiert über das Du Dich ärgerst (der langsame Flight vor Dir oder Dein Flightpartner der Dich in irgend einer Art und Weise stört), singe oder summe ein Lied (laut oder innerlich) vor dir her.

Die Ergebnisse mit Mentaltechnik beim Golf sind teilweise unglaublich.

Mehr über mentale Tipps beim Golf.

Noch mehr Golftipps für Dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*