richtig droppen



Das einzig richtige droppen oder fallen lassen des Golfballes, geschieht mit einem parallel zum Boden ausgestreckten Arm.

Wir entscheiden zwischen straffrei droppen, wobei man immer 1 Schlägerlänge (man kann immer den längsten Schläger nehmen) zum Ausmessen verwenden kann und mit Strafe droppen. Bei einem Drop mit Strafe kann man 2 Schlägerlängen zum Ausmessen verwenden und muss sich 1 Strafschlag hinzurechnen.

Es gilt beim Droppen immer: Nicht nur der Ball, sondern auch der Stand darf nicht durch eine Behinderung beeinträchtigt sein. Bestimmen sie den nächstgelegenen Punkt auf dem Platz, der nicht näher zur Fahne und nicht in einem Hindernis oder auf dem Grün liegt.

weiter lesen



Golf tipps


Golfshop'S und Golfreisen

 
Golfimport Amerika

Golf Shop-Import                    

beste Technologien aus Deutschland zum Schnäppchenpreis

Golfpackages

Golfreisen

Egal ob Sie einen Golf Kurzurlaub, eine Golf Luxus Destination oder sonstige Golfangebote suchen; hier finden Sie alles zum Thema Golfurlaub:

 linktausch


weiter-lesen



Wo und wann kann ich straffrei droppen?
.) Boden in Ausbesserung: Wenn sie den Ball im Boden in Ausbesserung finden.

Wenn sie einen Ball offensichtlich in Boden in Ausbesserung verloren haben, finden sie jenen Punkt, wo ihr Ball als
erstes die Grenzen dieses Bereiches gekreuzt hat.

.) Zeitweiliges Wasser: Finden sie den nächstgelegenen Punkt, wo diese Behinderung nicht mehr gegeben ist.

.) Unbeweglichen Hemmnisse

.) Ball steckt im eigenen Einschlagloch (gilt auf dem ganzen Golfgelände

.) Löcher oder Auswurf durch grabendes Tier

Wo und wie mit Strafe droppen:

.) Sie können immer und überall ihren Ball (Ausnahme Wasserhindernis) als unspielbar erklären und dann innerhalb 2
Schlägerlängen droppen oder Verlängerung Fahne soweit man will zurück gehen und dann droppen.
.) frontalem Wasserhindernis: auf der gedachten Linie zwischen der Fahne und der Stelle, wo der Ball zuletzt die
Hindernisgrenze gekreuzt hat (Kreuzungspunkt) beliebig weit zurückgehen und droppen (hier gilt, wie fälschlicher Weise
angenommen nicht die 2 Schläger Regel)

.) seitliches Wasserhindernis: Hier können sie wie beim frontalem Hindernis droppen und zusätzlich noch seitlich vom
Kreuzungspunkt mit 2 Schlägerlängen droppen. Auch seitlich auf der anderen Grenze des Wasserhindernisses.