Tiger Woods wird zum vierten Mal am Rücken operiert

Tiger Woods wird zum vierten Mal am Rücken operiert

Golfnews vom 20.04.2017

Der Superstar des Golfsports Tiger Woods muss schon wieder am Rücken operiert werden. Die Operation sei gut verlaufen und er ist optimistisch, dass seine Rückenprobleme und die Schmerzen nun ein Ende finden, sagte Woods. Die Wünsche werden aber bescheidener und das Karriereende immer greifbarer.
Das Karriereende von Tiger Woods scheint immer näher zu kommen. Nach der vierten Operation am schmerzenden Rücken wird der 41-Jährige aber mindestens sechs Monate brauchen um wieder auf Wettkampfniveau spielen zu können.

Aufgeben will Tiger Woods aber noch nicht. Er ist optimistisch, dass die Operation die Schmerzen in seinem Rücken lindern werden. Er sagt aber das er sich auf die Rückkehr in den Profi-Golfsport freut.

 

Dies probierte er aber in den vergangenen Jahren schon ein paar Mal, dauerhaft klappte es aber nie. In der Weltrangliste wird Tiger Woods nur noch auf Position 788 geführt.

 

Die Wünsche des Superstars werden aber immer bescheidener. In einer Mitteilung schrieb er, dass er sich ebenfalls darauf freue, schmerzfrei mit seinen Kindern Golf spielen zu können. Dieses Unterfangen scheint aber realistischer als eine erfolgreiche Rückkehr auf den Golfplatz.

Mehr Golfnews:

Golf Schnupperkurs ab 19.- Euro

Golfregeln werden vereinfacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*