Trainingstipp auf der Drivingrange

Trainingstipp auf der Drivingrange

Je kürzer das Eisen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein Divot aus dem Rasen schlägst. Das ist völlig normal. Beim Training auf der Driving Range kommen da aber schnell mal ordentliche Flächen zusammen. Anfänger neigen dazu, den nächsten Ball hinter ein Divot zu legen, um dadurch leichter an den Ball zu kommen. Beim perfekten Golfschwung triffst Du aber erst den Ball und kommst danach mit dem Schlägerkopf in den Boden.

Mach es wie die Profis: Lege den Ball vor ein Divot. Damit verfälscht Du die Lage nicht und Du schlägst nicht mehr so viel Rasen aus dem Boden. Außerdem erhältst Du so eine zusammenhängende Fläche, die leichter durch den Greenkeeper zu erneuern ist, als viele kleine Einzeldivots.

Mehr Golf Tipps:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*